Persönliche Ausrüstung

Helm

Der Helm schützt die Feuerwehrmitglieder vor Verletzungen im Kopf- und Nackenbereich.

Verletzungen können durch herabfallende Gegenstände, Anstoßen an Kanten und Verbrennungen verursacht werden.

Das Visier bietet einen sehr hohen Hitzerückhalt, im Nacken Bereich schützt ein Flammschild von herabfallenden Teilen und vor Hitze.

Handschuhe

Die Schutzhandschuhe werden je nach Einsatzgebiet gewählt. Der Brandhandschuh schützt sowie der Technikhandschuh die Hände und Finger vor Schnitt- und Stichverletzungen, Abschürfungen,.. jedoch ist der Technikhandschuh nicht wasserdicht und feuerbeständig.

Einsatz Stiefel

Die Einsatzstiefel schützen die Zehen und Füße vor herabfallenden Gegenstände und die Sohle vor dem Eintreten spitzer Gegenstände. Der Zehenbereich ist mit einer Stahlkappe geschützt.

Funktionen: antistatisch, rutschhemmend, beständig gegen Öle, Säuren und Kraftstoffe, Temperaturbeständigkeit

Die Hose wird über den Stiefel getragen damit keine brennenden Gegenstände oder Glassplitter in den Schuh gelangen können.

Schnittschutzhose

Beim Arbeiten mit Motorsägen schützt die Schnittschutzhose vor Verletzungen im Beinbereich. Durch spezielle Stoffe und Fasern wird die Motorsägen kette im Falle des Falles blockiert.

A-Uniform

Die braune Dienstbekleidung (A-Uniform) wird zu den verschiedensten feierlichen Anlässen getragen. Zum Beispiel bei Segnungen, Weihen, Kirchgängen und Feuerwehrfesten.

Das Ortswappen und Landeswappen zieren den Ärmel der Bluse, Dienstgrade am Kragen, Schulterspange, Leistungs- und Funktionsabzeichen zieren den Brustbereich.


© 2015 www.ff-moenchhof.at